Als das Altstadtfest in Lippstadt am 31.Mai begann war der Himmel zwar wolkenverhangen doch es war angenehm warm. Das freute besonders die Sportler vom JSV Lippstadt die auf dem Platz vor dem Bernhardbrunnen ihre jeweiligen Abteilungen vorstellten. In jeweils 20 minuten Intervallen stellten sich die Abteilungen Judo, Aikido und Ju-Jutsu vor. Von 14 Uhr bis 16 Uhr begeisterten die Sportler eine Menge Zuschauer mit interessanten dynamischen Techniken, anspruchsvollen Anwendungen und eindrucksvollen Bewegungsabläufen während die Besucher des Altstadtfests nicht umhin kamen, selbst beim Vorbeigehen staunend die Matte zu beobachten. Während sich die Abteilung Judo in ihren zwei Blöcken vorstellte demonstrierten sie Fall-, Wurf-, Halte-, Hebel- und Würgetechniken sowie Übergänge von Wurftechniken zu Bodentechniken.
Die Abteilung Aikido konnte bestechen durch komplexe Handlungsabläufe die dazu dienten Gegner zu entwaffnen und allgemein den Sport Aikido vorzustellen.
Die Ju-Jutsu Abteilung demonstrierte Selbstverteidigungstechniken ohne Waffen gegen unterschiedliche Angriffe sowie ebenfalls eine Fallschule und repräsentierte den Ju-Jutsu Sport in einer spaßigen und eindrucksvollen Weise.
Diese drei Sportarten, die die Gelegenheit genutzt haben sich selbst beim Altstadtfest vorzustellen, konnten demonstrieren, dass selbst Anfänger schon ein Spektrum an Fähigkeiten und Fertigkeiten besitzen die sie wirkungsvoll zeigen können. Begünstigend kam hinzu, dass die bedrohlichen Wolken erst den Regen brachten, als die letzte Show gelaufen ist, sodass die Sportler und Zuschauer das ganze Spektakel im Trockenen genießen konnten.
Nähere Informationen zu diesen und weiteren Kampfsportarten finden Sie auf der Homepage des JSV Lippstadt unter www. jsv-lippstadt.de.

 

Bildergalerie:

« 1 von 2 »