Über die Sportart

Tae Kwon Do ist eine koreanische Kampfsportart. TAE: Fuß- undimage_preview Fußtechniken KWON: Hand- und Handtechniken DO: Der Wille/ Der Weg Südkoreanische Flagge Diese Sportart ist besonders für die Fußtritte bekannt. Im Training liegt der Schwerpunkt im Üben von verschiedenen Trittkombinationen. Neben der Grundschule (Training der Einzeltechniken) werden auch Formen und der freie Kampf geübt. Ein weiterer Schwerpunkt ist auch die Selbstverteidigung. Auch kann durch eine Kampfsportart wie diese Höflichkeit, Integrität, Durchhaltevermögen und Selbstdisziplin erreicht werden. Auch werden dabei physische Ziele wie Beweglichkeit, Koordination, Schnelligkeit und Ausdauer trainiert. Im Tae Kwon Do gibt es verschiedene Gürtelfarben die den Ausbildungstand des Sportlers angeben.

 

Taekwondo stellt sich vor:

 

 

 

 

Taekwondo Trainer stellen sich vor:

Trainingszeiten:

 

Trainingstage
Kinder ab 6 bis 12 Jahren
Jugend und Erwachsene
Gemeinsames Training
Mittwoch
16:30 – 18:00
18:00 – 19:30
Freitag
18:00 – 19:30
Samstag
14:00 – 16:00
Sonntag
12:00 – 14:00

Mittwochs, samstags, sonntags wird in der Hedwig-Schule trainiert.

Freitags wird in der Friedrichschule trainiert.

 

 

Orte:

 

Hedwig-Schule

Abteilungen, die hier trainieren: Judo / Kickboxen / Ju Jutsu / Taekwondo

 

Großansicht der Karte

Friedrichschule

Abteilungen, die hier trainieren: Taekwondo

 

Großansicht der Karte