Taekwondo – Was ist das?

Taekwondo (kor. 태권도, wörtlich „der Weg des Fuß- und Faustkampfes“) ist eine koreanische Kampfkunst, die oft als Kampfsport ausgeübt wird. Die drei Silben des Namens stehen für Fußtechnik (tae), Handtechnik (kwon) und Weg (do). Obwohl Taekwondo große Ähnlichkeiten mit anderen asiatischen Kampfsportarten aufweist, unterscheidet es sich in einigen wesentlichen Punkten von diesen. So ist die Taekwondo-Technik sehr auf Schnelligkeit und Dynamik ausgelegt, was nicht zuletzt durch den Wettkampf bedingt ist. Hierdurch bekommen die Techniken eine enorme Wucht und Wirkung.

Im Taekwondo dominieren Fußtechniken deutlicher als in vergleichbaren Kampfsportarten. Taekwondo ist mittlerweile eine Olympische Sportart. Es war bei den Olympischen Spielen 1988 und 1992 als Demonstrationswettbewerb zugelassen und seit 2000 ist Taekwondo eine vollwertige Olympische Disziplin. Offiziell wird Taekwondo bei Weltmeisterschaften und den Olympischen Spielen in Runden der Definition „3 mal 2 Minuten“ im Vollkontakt mit Schutzausrüstung gekämpft. Hier ist ausschließlich der Stil unseres Dachverbandes WT (World Taekwondo) zugelassen, welcher in Deutschland durch die DTU (Deutsche Taekwondo Union) vertreten wird.

Im Training liegt der Schwerpunkt im Üben von verschiedenen Trittkombinationen, welche aber auch von Schlägen unterstützt werden. Neben der Grundschule (Training der Einzeltechniken) werden auch der Formenlauf (Poomsae), die Selbstverteidigung (Hosinsul), der Bruchtest (Kyokpa) und der Wettkampf (Kyorugi) geübt. Ein besonderer Schwerpunkt liegt hierbei auf den Grundtechniken und der sehr effektiven Selbstverteidigung, welche in der heutigen modernen Zeit eine immer größere Rolle einnimmt.

Eine Kampfsportart wie Taekwondo vermittelt Werte wie Höflichkeit, Integrität, Durchhaltevermögen, Selbstdisziplin, Selbstbewusstsein, Achtung und Respekt. Neben diesen inneren Werten wird aber auch Wert auf physische Ziele wie Beweglichkeit, Koordination, Schnelligkeit und Ausdauer gelegt. Trotz dessen ist Taekwondo ein Sport, der in jedem Alter, egal ob Mann oder Frau, erlernbar und ausführbar ist, da auch auf individuelle Bedürfnisse Rücksicht genommen wird.

Deutsche Taekwondo Union: https://www.dtu.de/

 

Taekwondo stellt sich vor:

 

 

 

 

Taekwondo Trainer stellen sich vor:

Trainingszeiten:

 

Trainingstage
Kinder ab 6 bis 12 Jahren
Jugend und Erwachsene
Gemeinsames Training
Mittwoch
16:30 – 18:00
18:00 – 19:30
Freitag
18:00 – 19:30
Samstag
14:00 – 16:00
Sonntag
12:00 – 14:00

Mittwochs, samstags, sonntags wird in der Hedwig-Schule trainiert.

Freitags wird in der Friedrichschule trainiert.

 

 

Orte:

 

Hedwig-Schule

Abteilungen, die hier trainieren: Judo / Kickboxen / Ju Jutsu / Taekwondo

 

Großansicht der Karte
 

An der Friedrichschule

Abteilungen, die hier trainieren: Taekwondo

 

Großansicht der Karte