Am vergangenen Wochenende richtete der Nordrhein-Westfälische Judo Verband seine diesjährige Judo-Kata-Meisterschaft in Bochum aus. Vom JSV Lippstadt waren sechs Judoka auf und neben der Matte aktiv.

Herbert Müller (JSV Lippstadt) ging mit seinem Partner Martin Schade (DJK Benninghausen) in der JU-NO-KATA an den Start. Die beiden erreichten den fünften Platz. In der KOSHIKI-NO-KATA stellten sich die JSV Sportler Wolfgang Secci mit José Ponce und Peter Wibberg mit Sebastian Niehaus den Wertungsrichtern. Wie im Vorjahr landeten Secci / Ponce auf dem vierten und Wibberg / Niehaus auf dem dritten Platz.

Neben der Judomatte war José Pereira als Wertungsrichter und Lehrwart des Verbandes aktiv. Unter seiner Leitung finden im Mai zwei Lehrgänge als Vorbereitung zu den Deutschen Kata-Meisterschaften im Juni in Speyer statt.

Text: Sebastian Niehaus

 

WDKM

 

 

 

 

 

wkm2

Folge uns auf:
Facebook
Facebook
YouTube
Instagram