Dass beim Judo geworfen wird, sollte keine Neuigkeit mehr sein. Es gibt zahlreiche verschiedenen Techniken, um einen Gegner durch die Luft zu befördern. Dem geht allerdings immer etwas anderes voraus: der Griff. Mit diesem Gedanken im Hinterkopf lud Abteilungsleiter Philipp Henke die Jugendlichen und Kinder der Judoabteilung des JSV Lippstadt zu einer weihnachtlichen Boulder Aktion ein. Mithilfe eines Coaches bewegten sich die Kinder zusammen mit Henke durch die Kletterhalle und suchten sich den Halt an den steilen Wänden. Wo sich die Kinder teilweise in der Luft hängend nur mit den Armen weiter hochziehen konnten, kamen die inneren Judoka richtig zum Vorschein, galt es doch hartnäckig seinen Griff zu behalten und sich durchzusetzen gegen den schwierigsten Gegner, die Schwerkraft.
Am Ende hatten die Kinder ihren Spaß und auch Henke ließ es sich nicht nehmen die eine oder andere Wand zu erklimmen.

Folge uns auf:
Facebook
Facebook
YouTube
Instagram
Markiert in: