Am 31. März läutete die Judo Abteilung des JSV Lippstadt den Frühling ein, indem sich fünf Judoka auf ihren Weg nach Wickede zum Kyu-Cup machten.

Den Auftakt der Gruppe machte Simon Hagemeier in der Altersgruppe U13. In seiner Gewichtsklasse -30kg konnte er sich auf seinem ersten Turnier den 4. Platz sichern und legte damit für seine Sportkameraden eine gute Leistung vor. Jorell Gonzalez-Schetter zog in der gleichen Altersklasse -46kg nach. Er hat bereits Turniererfahrung an dem Sonntag mitgebracht und konnte so einen guten ersten Platz für sich entscheiden. Tamino Jander, der letzte Kämpfer des JSV in der U13 kämpfte sich stark durch seine Gewichtsklasse -46kg und eroberte den fünften Platz. Auch für ihn war es das erste Turnier. Benjamin Langenbach trat danach als erster Teilnehmer der Gruppe bei der U15 an. In seiner Gewichtsklasse -55kg sicherte er sich das Podium und ging mit einem dritten Platz nach Hause. Kevin Schwarze, der letzte Starter des JSV, blieb im Wettkampf hartnäckig und wurde mit dem ersten Platz in der Gewichtsklasse -40kg belohnt.

Trainer Philipp Henke betont: „Ich bin stolz auf die Kids. Jeder einzelne hat hartnäckig gekämpft, seinen Gegnern gegenüber alles gegeben und diese, wie es im Judo üblich ist, mit dem nötigen Respekt behandelt. Wir werden das Turnier als eine erfolgreiche Erfahrung mit ins weitere Training nehmen.“

Die Abteilung Judo des JSV Lippstadt trainiert montags und donnerstags in der Hedwigschule.

Folge uns auf:
Facebook
Facebook
YouTube
Instagram