Anfang Dezember fand wieder das alljährliche Dieter Born Gedächtnispokalturnier in Bonn statt, wo nicht nur Meister sondern auch besonders der talentierte Nachwuchs sein Können zeigte.

Auf dem ersten Platz stehen Ulla Loosen mit Wolfgang Dax Romswinkel (amtierende Vizeweltmeister), auf dem zweiten Platz Michael Hoffmann mit Thomas Hofmann (amtierende Deutscher Vizemeister). Das heimische Duo Dieter Langhorst (TuS Bothfeld) und Herbert Müller (DJK Benninghausen-Eickelborn und JSV Lippstadt) steht auf dem dritten Platz.

 

 

Das NJV-Team:
vlnr, vorn: Julian Neumann, Bianca Rekitte, Udo Tietz, Imke Schumann
vlnr, hinten: Herbert Müller, Dieter Langhorst, Boris Neumann

 

 

Siegerehrung Katame No Kata:
zweiter Platz: Imke Schumann mit Boris Neumann
Platziert wurden Dieter Langhorst mit Udo Tietz (SC Charis Berlin) und Bianca Rekitte mit Julian Neumann.

 

 

Aus dem NJV-Team erhielten Imke Schumann und Boris Neumann den Dieter Born Gedächtnispokal.