20151105_195606

Bereits zum zweiten Mal stellten sich die JSV-Athleten Wolfgang Secci und José Ponce auf der internationalen Kata–Meisterschaft in Hamburg den Juroren unter Beweis und zeigten in ihrer Disziplin, der Koshiki-no-kata ihr Können. Hier waren neben deutschen Athleten auch Paare aus Luxemburg, der Schweiz und Portugal am Start. In diesem Jahr war das Siegertreppchen durch eine fast perfekte Leistung zum Greifen nah, letztendlich erreichten die beiden Sportler mit nur hauchdünnem Rückstand Platz 2. Dennoch waren José Ponce und Wolfgang Secci äußerst zufrieden mit dem Ergebnis.

 

Nun bereiten sich die JSV-Sportler auf das landesoffene Kata-Turnier (Dieter-Born-Gedächtnispokal) am 13 Dezember 2015 in Bonn vor. Auch hier erhoffen sich die beiden Sportkollegen ein Platz auf dem Treppchen.


 

Teile den Artikel:

[cresta-social-share]