Der Nordrhein Westfälische Ju-Jutsu Verband richtete einen Fachlehrgang für Kinder und Jugendliche aus. Gastgeber JSV Lippstadt und Referent Ralf Krämer (4. Dan) freuten sich über die gute Beteiligung. Gestartet wurde mit einer Aufwärmphase, bei der sich bereits reichlich Schweißtropfen zeigten. Danach stieg Ralf erst theoretisch und dann praktisch in das Thema Gegen- und Weiterführungstechniken ein. Bei den Gegentechniken wurden die Abwehr gegen mögliche Konter wie zum Beispiel Hebel oder Würfe geübt. Im 2. Teil ging es um die Weiterführung von Verteidigungen trotz Störungen durch den Angreifer. Für die jüngeren Ju-Jutsukas waren die Themen noch Neuland, aber die Fortgeschrittenen konnten bei den Übungen Ansätze verbessern und Neues festigen. Nach 3 Stunden eifrigem Üben und viel Schweiß endete der Lehrgang und der Referent wurde mit viel Applaus verabschiedet.
Auch Anfänger können jetzt wieder mit den Ju-Jutsu Trainingsgruppen starten.
Infos gibt es unter: www.jsv-lippstadt.de

Folge uns auf:
Facebook
Facebook
YouTube
Instagram