Der Japaner Morihei Ueshiba entwickelte Anfang des 20. Jahrhunderts die Kampfkunst Aikido. Die Techniken wurden durch das Aiki-JuJutsu und den Schwertkampf geprägt. Kreisrunde und spiralförmigen Techniken, bei denen man sich die Angriffsenergie des Gegners zu Nutze macht und verstärkt auf ihn zurückführt, zeichnen den Sport Aikido aus.

Weil Aikido in runden Bewegungen geübt wird, ist es für Leute jeden Alters geeignet. Aikido zeichnet sich als defensive Kampfkunst gegen bewaffnete und unbewaffnete Angreifer aus. Neben waffenlosen Techniken wird auch der Umgang mit dem Stock und dem japanischen (Holz-) Schwert trainiert.

Alle beschriebenen Übungen sind Hilfen, über das Aikido seine eigenen Fähigkeiten und Möglichkeiten zu entdecken, seinen Weg im Aikido zu finden und ständig weiterzuentwickeln und sich schließlich die dort gewonnenen Erfahrungen und Erkenntnisse für seinen Lebensweg nutzbar zu machen.

Aikido ist Konditions-, Konzentrations- und Selbstverteidigungstraining. Es enthält auch Elemente der Rückenschule und Atemübungen.

Der Aikido Trainer stellt sich vor:

Henning Irle (4. Dan Aikido) begann mit 6 Lebensjahren Kampfsport als Judoka, bevor er als Student in Siegen bei Rainer Brauhard im Jahr 1985 mit Aikido begann. Seit 1999 trainiert Henning Irle in/mit der Bokeler Aikido Gruppe.

In 2008 übernahm Henning als Trainer die Bokeler Gruppe von Volker Görlich, der seit dem mit www.aikido-intensiv.de zur Verbreitung des Aikido weitreichend und engagiert beiträgt und zudem durch seine Aktivitäten das Vereinsleben der Aikidoka in Bokel wirkungsvoll unterstützt.

Seit vielen Jahren bestehen dauerhafte und freundschaftliche Verbindungen zu weiteren Gruppen und Verbänden. So ist ein Netzwerk entstanden, das Gasttrainings regional und überregional ermöglicht und Gäste auch zu den Trainings in Bokel bringt.

 

 

 

 

Trainingszeiten:

Trainingstage
Kinder / Jugend und Erwachsene
Montag
19.30 – 21.00

Hedwig-Schule

Abteilungen die hier Trainieren: Judo / Kickboxen / Ju Jutsu / Taekwondo / Aikido